Sonntag, 23. April 2017

Meine neue Suchtserie - The Royals

http://cdn.renewcanceltv.com/wp-content/uploads/2015/11/royalsmdsafds.jpg
Hallo ihr Lieben!
Ich dachte mir, dass ich Mal etwas über Serien auf meinem Blog poste. 
Zurzeit sind meine absoluten Favoriten "Riverdale", wozu bald auch noch ein Post kommen wird und "The Royals".
Ich habe die Serie erst vor zwei Tagen entdeckt und habe jetzt schon die erste Staffel durch, denn der Suchtfaktor ist extrem hoch!
Bevor ich aber weiter meine Meinung dazu vertrete, erstmal ein paar allgemeine Daten: 

 Herkunftsland: USA
Erfinder: Mark Schwahn
TV-Sender: E! (USA)
Sixx, Pro Sieben (DE)
Episodenlänge: ca. 42 Minuten
Staffeln: 4
Episoden: 40
Serienstart: 15. März 2015 (USA)
24. Oktober 2015 (DE)

https://3.bp.blogspot.com/-s-a1ckkuLco/WBoT-Jo3UUI/AAAAAAAABCQ/MV6kxquwIZk0VL31ZodHfyp20C76C2g5wCLcB/s320/1478103931058%255B1%255D.jpg
An der Spitze hält Königin Helena (Elizabeth Hurley) die Zügel der Macht fest in ihrer Hand. Sie ist neben ihrem Mann, König Simon (Vincent Regan), das Oberhaupt der traditionsbewussten britischen Monarchie. Das Leben der Royals gerät jedoch nach dem Unfalltod des Thronfolgers Robert mächtig aus den Fugen. Während das Volk ihren künftigen Regenten betrauert, muss die Königsfamilie mit dem Schicksalsschlag, ihren eigenen Sohn verloren zu haben, umgehen lernen. Das gestaltet sich entsprechend schwierig und so muss Helena bald um den Zusammenhalt in ihrer Familie kämpfen.      
Thronfolger ist nun Prinz Liam (William Moseley), der Bruder des Verunglückten. Doch der junge Mann kann sich mit seiner neuen Rolle nur schwer arrangieren und ist zudem durch seine Beziehung zur bürgerlichen Ophelia (Merritt Patterson) nicht gerade ein Musterknabe bei den konservativen Royals…


Schauspieler
http://image.stern.de/6573288/16x9-940-529/369f4c0de06534ffbfb6c54a2a6722ac/Wg/lizhurley1.jpg
von l.-r.: Merritt Patterson (Ophelia), William Moseley (Liam), Alexandra Park (Eleanor), Elizabeth Hurley (Queen Helena), Vincent Regan (King Simon)

https://1.bp.blogspot.com/-BmgWjUAnwQ4/WBoXgObyegI/AAAAAAAABCc/qjV8aGwDd5w9IiAVrAchL-9iI-74HBNHwCLcB/s320/1478104874863%255B1%255D.jpg
Ich habe mich für diese Serie entschieden, weil ich mich schon immer für die Königsfamilien in Europa interessiert habe und vor allem für die Englische.
Von daher war es passend, dass hier die englische Königsfamilie dargestellt wird. Allerdings etwas krasser und extremer, als es in echt, so denke ich, ist.
Was ich besonders an der Serie liebe ist die Spannung. Nachdem eine Episode vorbei ist, will man sofort wissen wie es weitergeht. Und das hatte ich bisher bei wenigen Serien, dass ich dieses dringende Bedürfnis danach hatte!
Es ist eine tolle Abwechslung aus Liebe, Verrat und Intrigen. Außerdem liebe ich die Späße, die immer wieder, vor allem durch Cyrus verrückte Töchter, eingebaut sind.
Aber nicht nur die Story an sich ist toll, sondern auch die Schauspieler. Jeder für sich und jeder passt wirklich perfekt in seine Rolle.
Dabei liebe ich Liam und Ophelia am meisten, aber auch Eleanor ist eine richtige coole Socke. Ich mag es, dass sie so locker mit allem umgeht und, auf deutsch gesagt, auf alles pfeift, obwohl sie die Prinzessin ist. Dabei liegt hinter diesem harten Kern eine verletzte Fassade.
"The Royals" ist eine perfekte Serie mit viel Drama und somit viel Spannung, die ich nur empfehlem kann! Ich bin gespannt auf Staffel 2! 
http://static.giga.de/wp-content/uploads/2015/11/the-royals.jpg 
 Vielleicht konnte ich euch ja jetzt auch für die Serie begeistern!
Zumindest diejenigen, die sie noch nicht kennen, oder nun gekannt haben.
Es lohnt sich wirklich.

Eure Miri♥  

Trailer

Samstag, 22. April 2017

Paper Prince - Das Verlangen - Erin Watt

Hallo ihr Lieben!
Ich wünsche euch einen schönen Samstag.
Heute kommt von mir meine Rezension zu "Paper Prince - Das Verlangen" von Erin Watt.
Nachdem mich Band 1 schon so begeistern konnte, musste ich mir natürlich auch den zweiten holen und lesen.
Ich wünsche euch nun viel Spaß beim Lesen♥

Autorin: Erin Watt
Verlag: Piper
Seiten: 368
Empfohlenes Alter: ab 14
ISBN: 978-3-492-06072-1
Preis: 12,99€
https://3.bp.blogspot.com/-s-a1ckkuLco/WBoT-Jo3UUI/AAAAAAAABCQ/MV6kxquwIZk0VL31ZodHfyp20C76C2g5wCLcB/s320/1478103931058%255B1%255D.jpg

Diese Royals werden dich ruinieren ...


Seit Ella Harper in die Villa der Royals gezogen ist, steht das Leben dort auf dem Kopf. Durch ihre aufrichtige, liebenswerte Art hat sie so manches Herz erobert – vor allem das von Reed. Zum ersten Mal seit dem Tod seiner Mutter kann der attraktivste der Royal-Söhne echte Gefühle zulassen. Doch wie groß seine Liebe ist, merkt er erst, als es zu spät ist: Nach einem Streit verschwindet Ella spurlos. Und er trägt die Schuld daran. Seine Brüder hassen ihn dafür, doch er hasst sich selbst am meisten. Wird er Ella finden? Und wenn ja, wird er ihr Herz zurückerobern können?
https://1.bp.blogspot.com/-BmgWjUAnwQ4/WBoXgObyegI/AAAAAAAABCc/qjV8aGwDd5w9IiAVrAchL-9iI-74HBNHwCLcB/s320/1478104874863%255B1%255D.jpg
Nach langem Warten habe auch ich nun den zweiten Teil der Royal Reihe endlich gelesen. Nachdem mich Band 1 wirklich sehr begeistern konnte, hatte es mich schon seit Wochen in den Fingern gekitzelt, weshalb ich auch sofort angefangen habe zu Lesen, als ich es in den Händen hatte!

Zuallererst möchte ich etwas zum Cover sagen, denn dieses gefällt mir irgendwie noch viel besser als das erste, was wahrscheinlich daran liegt, dass ich blau mehr bevorzuge als gelb. Wie auch im ersten Teil ist die Krone mit Glinzer verziert, was ich sehr schön finde, sowie hervorgehoben worden, sodass man sie bei darüberstreichen fühlen kann. So etwas finde ich bei Covern immer besonders schön.
Auch der Schreibstil von Erin Watt, war sehr angenehm und so flogen die Seiten wieder dahin und plötzlich war das Buch vorbei.
"Paper Prince" war wieder unglaublich spannend! Nachdem Ella aus der Royal Villa geflüchtet ist, wird sie von Privatdedektiven der Royals tagelang gesucht. Vor allem Reed macht sich große Vorwürfe. Doch das ist nicht das einzige Problem was er hat, denn er hätte niemals mit Brooke gerechnet, die Freundin seines Vaters, die ihm etwas offenbart, was ihn völlig aus der Fassung bringt. Auch so geht es drunter und drüber bei den Royals. Seit Ella verschwunden ist haben sich alle Brüder gegen Reed verschworen. Vor allem Easton, denn Ella war sein Licht am Ende des Tunnels, da sie in der Villa für Ruhe und Ordnung gesorgt hat. Auf allen lastet großer Druck und immer mehr Geheimnisse werden unter den Brüdern gelüftet. Genauso geht es auch in der Schule drunter und drüber. Seitdem Reed nicht mehr er selbst ist, machen alle was sie wollen.
Das besondere bei "Paper Prince" ist, ist dass es aus zwei Sichten erzählt wird. Aus Ellas und Reeds. Zu Anfang des Buches spielt vor allem Reed eine große Rolle. Während man im ersten Band immer nur seine harte Fassade kennenlernen durfte, lernt man nun eine verletzte, einsame und gebrochene Seite an ihm kennen, die ihn in ein ganz anderes Licht rückt, weshalb ich ein noch größerer Reed-Fan geworden bin.
Was ich sehr gut fand war, dass Ella relativ zeitig im Buch wiederkommt. Man wurde als Leser also nicht die ganze Zeit hingehalten, was für mich ein großer Pluspunkt ist, denn in den meisten Büchern ziehen sich diese Suchaktionen über einen ganzen Band, was schon sehr nervig werden kann. So konnte man deshalb in "Paper Prince" den Fokus noch auf andere Dinge lenken. Und was wären zum Bespiel Ella, Reed und ihre Liebesgeschichte.
Da Ella immer noch enttäuscht, verletzt und wütend auf Reed ist, versucht dieser mit aller Hartnäckigkeit sie zurückerobern, was sich als sehr schwierig erweist. Zum einen waren diese Szenen sehr spannend. Zum anderen auch sehr nervig. Denn trotzdass Ella standhaft blieb, schwankte sie sehr mit ihrer Meinung. Natürlich ist man in diesen Situationen in einem solchen Zwiespalt, wie sie, was ich gar nicht kritisieren möchte. Nur ging es fast bis zum Ende hin nur so weiter, dass sie ihm gegenüber standhaft blieb und im inneren sich ergeben hatte. Es war immer dieser Kreislauf, der irgendwann nervte. Ich konnte dass Misstrauen, nach so einer Aktion zu Reed verstehen, doch irgendwann tat er mir sehr Leid, weil er ihr von Anfang an tatsächlich die Wahrheit gesagt hatte.
"Ich würde ALLES FÜR DICH tun. Irgendwie müssen wie SIE loswerden. Sie aus unserem LEBEN löschen." - Reed

Auch so, war Ella im zweiten Band manchmal sehr komisch drauf und manche Aktionen fand ich selbst sehr krass. Klar ist sie selbstbewusst und hart in nehmen, aber manche Szenen, waren für mich persönlich ein wenig übertrieben. Trotz all den Streiterein gab es allerdings auch noch richtig schöne Liebesszenen und vor allem zum Ende hin Handlungen, die ich toll fand. Vor allem weil man merkte, dass durch Ella langsam aber sicher der Frieden ins Haus zurückkehrte. 
Und auch wenn ich gerade sehr viel negatives über Ella schreiben musste. Ich mag sie. Sie Kritik kam nur daher, weil ich es schade finde, dass sie im zweiten Band ein wenig anders war. 
Alles in allem ist es eingelungenes Buch mit viel Spannung, Liebe und Höhen und Tiefen, die man gar nicht alle nennen kann, weil sie Rezension sonst noch länger werden würde!
Und nach diesem "WAAAAS?!" Ende von Band 2 bin ich echt gespannt auf den dritten Band!

Ich gebe dem Buch (trotz all der Kritik) 4 von 5 Sterne, weil es mich einfach packen konnte und es auch nie langweilig geworden ist. Außerdem hat es mich sehr neugierig auf Band 3 gemacht!

Freitag, 21. April 2017

Mein Osterbuch - Schattentraum von Mona Kasten

Huhu!
Ich hatte Lust euch mein Buch zu zeigen, welches ich zu Ostern bekommen habe, zu zeigen! Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie sehr ich mich darüber gefreut habe, weil ich es mir schon so lange gewünscht habe!
"Schattentraum - Hinter der Finternis" von Mona Kasten ist der erste Band der Schattentraum - Reihe von Mona und ich bin schon soooo gespannt darauf.
Seit ich "Begin Again" und "Trust Again" gelesen habe, bin ich ein absoluter Mona Kasten - Fan, weshalb ich natürlich auch gern ihre Fantasyreihe lesen möchte.
Mona ist ein unglaublich sympathischer Mensch und so lieb und ich bin sehr glücklich darüber, dass ich sie auf der LBM gesehen habe.
 Von so vielen habe ich gehört, dass die Schattentraum-Reihe wirklich gut sein soll und nach den zwei anderen Büchern, die ich bisher gelesen habe, habe ich keine Bedenken, dass es nicht sein wird.
https://3.bp.blogspot.com/-s-a1ckkuLco/WBoT-Jo3UUI/AAAAAAAABCQ/MV6kxquwIZk0VL31ZodHfyp20C76C2g5wCLcB/s320/1478103931058%255B1%255D.jpg 
„Als ich zum ersten Mal in deine Augen sah, wusste ich es“, murmelte er und zog mich dichter an sich heran, sodass sein Mund oberhalb meines Ohrs verharrte. „Du warst meine Hoffnung.“
 
Nach dem Tod ihrer Mutter wünscht sich Emma nichts sehnlicher, als der Finsternis zu entfliehen, die sie seitdem heimsucht. Womit sie dabei nicht rechnet, ist Gabriel, der plötzlich in ihr Leben tritt. Mit seinem arroganten Charme nimmt er ihre Gedanken völlig für sich ein. Doch die Dunkelheit lässt Emma nicht los. Alpträume, in denen ihr Schattenwesen erscheinen, machen ihr das Leben schwer. Und auch Gabriel ist nicht der, der er vorgibt zu sein – jede seiner Berührungen könnte sie in den Abgrund ziehen. Bald weiß Emma nicht mehr: 
Was ist Traum und was Wirklichkeit?

 Ich werde es gleich Anfang Mai lesen und bin sehr gespannt, wie es wird!


Kennt ihr es? Wie war eure Meinung dazu?

Liebe Grüße Miri♥  

Princess Reality - Gespieltes Leben - Noëmi Karuso

Halli Hallo!
Ich melde mich nun auch mal nach langer Zeit wieder. In den letzten Wochen gab es so viel zu tun, dass ich mit dem rezensieren gar nicht hinterhergekommen bin, weshalb in den nächsten Tagen mehrere Post von mir online gestellt werden!
Heute kommt nun die Rezension zu "Princess Reality - Gespieltes Leben" von Noëmi Caruso. Dieses durfte bei mir als Rezensionsexemplar einziehen, worüber ich mich sehr gefreut hatte!
Ich wünsche euch nun viel Spaß beim Lesen♥

Autorin: Noëmi Caruso
Verlag: TWENTYSIX
Seiten: 228
Empfohlenes Alter: ab 13
ISBN: 978-3740716127
Preis: 9,90€
https://3.bp.blogspot.com/-s-a1ckkuLco/WBoT-Jo3UUI/AAAAAAAABCQ/MV6kxquwIZk0VL31ZodHfyp20C76C2g5wCLcB/s320/1478103931058%255B1%255D.jpg
Princess Reality ist der Beginn einer Trilogie, die sich ein wenig in die Romantasy-Schublade stecken lässt, aber auch dystopische und sehr realitätsnahe Elemente enthält. Die Geschichte eines Landes mit Monarchie und teilweise mittelalterlichen Strukturen, trifft auf Handys und Reality-TV. Während die Weltgeschehnisse ähnlich einem Abgrund zudriften, wie dies unsere eigene Welt tut, kann eine junge Frau ihrem Volk helfen und zeigen, dass die Monarchie nicht alt und verstaubt ist, sondern ernsthaft auf der Suche nach Lösungen ist. Ausgerechnet eine Reality Show über Prinzessin Siara soll die Rettung sein? Das glaubt sie zwar nicht ganz, aber für sie beginnt das Abenteuer ihres Lebens.
https://1.bp.blogspot.com/-BmgWjUAnwQ4/WBoXgObyegI/AAAAAAAABCc/qjV8aGwDd5w9IiAVrAchL-9iI-74HBNHwCLcB/s320/1478104874863%255B1%255D.jpg
Zuallererst möchte ich mich bei der lieben Noëmi Caruso für die Bereitsstellung des Buches bedanken! Ich hatte mich riesig darüber gefreut, als ich die Anfrage erhalten hatte.

Das Cover verspricht schon sehr viel, weil es soooo wunderschön ist und auch der Inhalt konnte mich ansprechen. Am Anfang dachte ich allerdings, dass es ein Abklatsch von Selection sein, denn die ganze Geschichte rund herum ähnelt der von Kiera Cass schon sehr.
Allerdings bin ich froh, dass es hier nicht ganz so der Fall war, denn der erste Unterschied ist, dass es weniger Männer sind, die vorgestellt werden. Noch dazu sind es Prinzen und keine Männer aus dem Volk. Leider wurden die männlichen Charaktere für mich persönlich zu wenig benannt, da die Szenen mit ihnen alle relativ kurz gehalten worden sind. Dabei waren diese kurzen Abschnitte so gut!
Im Buch steht die Prinzessin, die Monarchie und die Situationen in ihrem Land im Vordergrund. Die Liebesgeschichte, die man sich ja doch irgendwie erwartet hatte, machte wie schon erwähnt nur, einen kleinen Teil der Geschichte aus. Das fand ich sehr schade. 
Die Idee der Geschichte ist sehr gut, doch leider etwas schwach erzählt. Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen, weshalb ich gut durchkam, aber es war einfach keine richtige Spannung vorhanden. Ich hatte mir davon und natürlich auch von Intrigen und Liebe einfach mehr erhofft.
Trotz allem war mir die Protagonistin Siara sehr sympathisch. Sie ist eine starke und liebenswürdige Person, die manchmal dazu neigt, etwas naiv zu sein.

Alles in allem ist es eine schöne und leichte Geschichte für zwischendurch, die man wirklich lesen kann. Ein Kritikpunkt wäre vielleicht noch, dass die einzelnen Abschnitte der Kapitel im Buch zu sprunghaft und zu kurz waren und man somit sehr schnell umdenken musste. Das könnte man mehr ausbauen und dazu vielleicht noch mehr drum herum erzählen, damit sich der Leser alles besser vorstellen kann!
Auch wenn es sich nach sehr viel Kritik anhört, mag ich das Buch, denn es hat sehr viel Potential!
Ich gebe "Princess Reality - Gespieltes Leben" 3 von 5 Sterne, weil ich wie gesagt das Potential darin sehe, dass es noch besser werden könnte und ich mich während des Lesens nie gelangweilt hatte, trotz fehlender Spannung.

Samstag, 1. April 2017

Leipziger Buchmesse 2017 - Meine Eindrücke

http://www.leipziger-buchmesse.de/media/Aussteller/Download/Logos-2017/LBM17_LeipzigLiest_rgb.jpg


Heute, eine Woche nachdem ich auf der LBM war, gibt es heute für euch meinen Buchmesse-Beitrag vom Samstag, dem 25. März 2017!
Zusammen war ich dort mit der lieben Emi. Ihren Blog findet ihr hier.

Am Samstag bin ich sehr für aufgestanden, da ich von Emi um 7:30 abgeholt wurden bin. Ich war extrem aufgeregt, denn es war tatsächlich meine erste Buchmesse, weil ich in de letzten Jahren immer krank gewesen war. 
Nach nicht mal einer Stunde Autobahnfahrt waren wir sogar schon da und haben uns in Ruhe umgesehen. Da noch nicht so viele Leute da waren (es war erst um sind) haben wir es ausgenutzt und ein paar Fotos gemacht, um uns dann Startklar für den ersten halt zu machen.
Hier die liebe Emi und ich
Ich nehme von diesem Tag so viele neue Eindrücke mit und es war ein unglaubliches Erlebnis für mich. Eines größen Highlights war auf alle Fälle, dass ich die liebe Mona Kasten Treffen durfte, da sie eine Signierstunde hatte. Ich war extrem aufgeregt und habe total gezittert! Mona ist so lieb und sympathisch und nimmt sich für jeden Zeit, was ich richtig schön finde. So bekam ich eine Signierung in mein "Begin Again" - Buch und ein tolles Foto mit ihr.
Mona Kasten und ich!
Ein weiteres Highlight war das Treffen mit der lieben Jenna Strack. Es war total schwer sich einen Treffpunkt zwischen den Massen auszumachen, aber wir haben uns gefunden!
Auch Jenna ist total lieb und so konnten wir uns super zusammen unterhalten und haben auch gleich noch Fotos gemacht.
Die liebe Emi, Jenna und ich

Und nochmal einzeln: Jenna und ich
Ansonsten haben wir ganz spontan unsere Runden gedreht. Leseproben und Lesezeichen mitbegnommen und ab und zu auch bekannte Gesichter von Instagram getroffen, weshalb ich jetzt auch gleich zum Bloggertreffen komme! 
Es war toll mal ein paar bekannte Gesichter zu treffen oder unbekannte kennenzulernen!
Dabei habe ich unter anderem meinne liebe Eli von Eli`s Bücherecke wiedergesehen, sowie die liebe Debbie von Lunatic Booklover.
Ein weiteres bekanntes Gesicht war die liebe Carla von Das unglaubliche Bücherchaos.
 
Gruppenbild vom Bloggertreffen
Die liebe Eli und ich
Carla, Emi und ich


Gegen 17:30 Uhr, war der Tag dann auch schon fast wieder vorbei. Nach der Messe sind wir noch etwas in Leipzig essen gegangen, bevor es dann 21:00 Uhr nach Hause ging.
Zu Hause angekommen bin ich total fertig, aber glücklich ins Bett gefallen.
Und auch mit meiner Ausbeute bin ich total zufrieden. Viele Goodies, Leseproben etc., sowie ein Buch, habe ich von der LBM mitgebracht. Und natürlich auch viele Fotos und Erinnerungen!
Ganz viele Leseproben und Lesezeichen

Meine Signierung von der lieben Mona Kasten
Nun freue ich mich auf die nächste LBM! Da bin ich wieder auf alle Fälle dabei!
Habt noch einen schönen Tag.
Eure Miri♥ 

Nächtes Jahr am selben Tag - Colleen Hoover

Hallo meine Lieben!
Ich wünsche euch einen schönen Samstag und einen guten Start in den April (ohne schlechte Aprilscherze).
Heute kommt von mir die Rezension zu "Nächtes Jahr am selben Tag" von Colleen Hoover, welches ich vor zwei Wochen gelesen habe!
Viel Spaß dabei♥

 Autorin: Colleen Hoover
Verlag: dtv
Seiten: 376
Empfohlenes Alter: ab 14
ISBN: 978-3-423-74025-8 
Preis: 14,95€ 


https://3.bp.blogspot.com/-s-a1ckkuLco/WBoT-Jo3UUI/AAAAAAAABCQ/MV6kxquwIZk0VL31ZodHfyp20C76C2g5wCLcB/s320/1478103931058%255B1%255D.jpg
New York – Los Angeles, und dazwischen die große Liebe

Ausgerechnet am Abend, bevor sie von Los Angeles nach New York zieht, lernen sie sich kennen: die 18-jährige Fallon, Tochter eines bekannten Filmschauspielers, und der gleichaltrige Ben, der davon träumt, Schriftsteller zu werden. Beide verlieben sich auf den ersten Blick ineinander und verbringen die Stunden vor dem Abflug zusammen. Doch wie soll es weitergehen? Wollen sie sich wirklich auf eine Fernbeziehung einlassen und ihren Alltag nur halbherzig leben? Um das zu verhindern, beschließen die beiden, sich die nächsten fünf Jahr jedes Jahr am selben Novembertag zu treffen, dazwischen jedoch auf jeglichen Kontakt zu verzichten. Und wer weiß, vielleicht, so die Hoffnung, klappt es am Ende der fünf Jahre ja mit einem Happyend.
Doch fünf Jahre sind eine lange Zeit - und so kommt ihnen trotz aller intensiven Gefühle, die bei jedem Treffen der beiden hochkochen, ganz einfach das Leben dazwischen …

 https://1.bp.blogspot.com/-BmgWjUAnwQ4/WBoXgObyegI/AAAAAAAABCc/qjV8aGwDd5w9IiAVrAchL-9iI-74HBNHwCLcB/s320/1478104874863%255B1%255D.jpg
Nun habe ich auch das nächste Colleen Hoover Buch komplett verschlungen und bin wieder einmal spachlos. Ich weiß nicht, wie sie es hinbekommt solche Geschichten zu schreiben, aber sie schafft es immer wieder mich an ihre Bücher zu fesseln und zum weinen zu bringen. Und dafür liebe ich sie.
Der Schreibstil ist einfach nur genial, beziehungsweise ist die Übersetzung denke ich sehr gut geworden. Wie immer eigentlich. Im Vergleich werde ich das Buch im Sommer deshalb nochmal auf Englisch lesen. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und sobald ich mir vorgenommen hatte, nach dem nächsten Kapitel eine Pause zu machen, bin ich fast verzweifelt, als dieses offen endete und ich weiter gelesen habe, weil ich unbedingt wissen wollte wie es weitergeht. 
Auch das Cover finde ich wirklich schön und passend. Ich konnte mir Fallon und Ben dadurch noch ein wenig genauer Vorstellen und hatte ein perfektes Bild im Kopf.
Schon der Klappentext des Buches versprach sehr viel und von Anfang an wusste ich: Das Buch wird toll und mich gleichzeitig zerstören. Wie in allen Hoover Büchern bisher.
Und es war auch tatsächlich so.
Ben und Fallon lernen sich gleich am Anfang des Buches kennen und eigentlich auch schon lieben. Doch der Zeitpunkt zu dem sie sich kennenlernen ist schlecht, da Fallon noch in dieser Nacht nach New York zieht, um ein neues Leben anfangen zu können, um die Vergangenheit hinter sich zu lassen. So verbringen die den ganzen 9. November zusammen und es scheint so als würden sie sich schon länger kennen als nur ein paar Stunden. Und auch wenn beide spüren, dass dort mehr ist geht Fallon und Ben lässt sie gehen. Doch sie verabreden sich. Und zwar für den 9. November ein Jahr später. Gleiche Zeit. Gleicher Ort. Und zwischendurch keinen Kontakt.

"Seit dem Brand habe ich den 9. November gehasst. Jetzt könnte er vielleicht zu einem Datum werden, auf das ich hinlebe." Fallon, Seite 91

Für manche mag das vielleicht schnell gehen, aber ich persönlich finde einfach, dass es perfekt zu dieser Geschichte passt. Ich finde das Kennenlernen der beiden toll, die Stunden, die sie zusammen verbracht haben und ihre Vereinbarung, was die ganze Geschichte um die beiden so viel spannender macht, als ihre gemeinsame Geschichte eh schon ist.

""Wir sehen uns entweder am 9. November oder gar nicht", bestätigt er. "Fünf Jahre lang. Bis wir dreiundzwanzig sind." Ben, Seite 91

Und diese Vereinbahrung halten sie auch ein. Jeder Tag war etwas ganz Besonderes. An jedem 9. Nvember, an dem sie sich trafen, lernten sie sich besser kennen und lieben. Doch es gab auch 9. November die nicht so gut waren und mich manchmal an den Rand der Verzweiflung gebracht haben. Teilweise habe ich geweint, wie ein kleiner Schlosshund, weil ich so mit Ben und Fallon gelitten habe. Die Emotionen der beiden konnte ich einfach so gut fühlen, was ich selten so sehr, bei Charakteren kann.
"Sie gehört nicht zu den Mädchen, bei denen man sich überlegt, ob sie es wert sind, um sie zu kämpfen - sie gehört zu denen, für die man bereit ist zu sterben."
Doch im Buch wurde auch noch ein ganz anderes Thema angesprochen, denn Fallon trägt Narben. Richtige Narben, die durch ein schlimmes Schicksal entstanden sind und mit denen sie seit Jahren zu kämpfen hat. Sie selbst findet sich nicht mehr schön, versteckt die Narben unter ihrer Kleidung und hinter ihren langen, glänzenden Haaren und verliert immer mehr an Selbstbewusstsein. Isoliert sich. Auch wenn sie lernen will damit umzugehen, schafft sie es erst durch Ben, sich wieder zu akzeptieren, so wie sie ist.
 
"Ich versuche mir immer zu sagen, dass jeder Mensch Narben hat", flüsterte sie. "Und da sind sicher welche dabei, die besser sind als meine. Der Unterschied ist, dass meine Narben sichtbar sind und die von vielen anderen Leuten nicht, weil sie tief im Inneren liegen."

Zu Anfang ist sie deshalb sichtlich perplex, als sie merkt, dass Ben sie trotz ihrer Narben wunderschön findet.
Ich habe noch nie so einen Protagonisten, wie Ben gehabt, der so direkt und ehrlich ist. Er sagt einfach was er denkt und bei anderen würde es plump klingen, doch ich liebe seine Art und Weise, wie Colleen Hoover ihn im Buch Dinge formulieren lassen hat, die mich direkt ins Herz getroffen haben.
 
"Wir bekommen bei unserer Geburt nur einen Körper und eine Seele, okay? Ersatz gibt es nicht, deswegen ist es wichtig, dass wir verdammt gut darauf aufpassen."

Und trotz all den Höhen und Tiefen, die Herzschmerz und Bauchflattern verursacht haben, gab es als Abwechslung auch viele schöne und humorvolle Momente, die mich zu lachen gebracht haben. 
Dieses Buch ist einfach ganz besonders, denn es ist nicht nur ein Buch, sondern ein Buch im Buch, da Ben Schriftsteller ist und über Fallons und seine Geschichte ein Buch verfasst. DAS Buch verfasst, was dem ganzen nochmal das Gewissen etwas gibt. Aus diesem Grund gab es natürlich auch viele Insider Witze rund um Bücher, die einem das Bücherherz höher schlagen lassen.

""Erzähl mir mehr. Hast du E-Books gelesen oder waren es etwa...", ich fahre mit dem Zeigefinger ganz langsam über seine Brust hinunter bis zum Bauchnabel, "Hard...cover?"
Er verschränkt grinsend die Hände im Nacken. "Natürlich waren es Hardcover, hälst du mich etwa für einen Softie?..."" 

Ihr merkt: Ich könnte den ganzen Tag noch so über das Buch schwärmen, aber am Ende würde ich euch einfach erzählen um was es geht und total spoilern! Deshalb: Lest es einfach selbst! Es ist großartig! 
Ich glaube es gibt nicht mehr viel zu sagen. Ich liebe dieses Buch, weshalb ich auch 5 von 5 Sterne vergebe. Eine absolute Leseempfehlung von mir!

Montag, 27. März 2017

Eine Schildkröte macht noch keine Liebe - Emma Wagner

Halli Hallo meine Lieben!
Endlich melde ich mich mal mit einer Rezension wieder und zwar von "Eine Schildkröte macht von keine Lieben" von der lieben Emma Wagner.
Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Lesen♥

Autorin: Emma Wanger
Verlag: Books on Demand
Seiten: 432
Empfohlenes Alter: 14
ISBN: 978-3741223518
Preis: 13,90€

https://3.bp.blogspot.com/-s-a1ckkuLco/WBoT-Jo3UUI/AAAAAAAABCQ/MV6kxquwIZk0VL31ZodHfyp20C76C2g5wCLcB/s320/1478103931058%255B1%255D.jpg
Vincent nimmt das Leben leicht und versucht Arbeit und Ärger aus dem Weg zu gehen. Nachdem er jedoch der geheimnisvollen Lilly zu Hilfe geeilt ist, hat er plötzlich von beidem mehr als genug am Hals. Schnellstmöglich will er die junge Frau mit den smaragdgrünen Augen wieder loswerden, aber sie erweist sich als ebenso sonderbar wie hartnäckig.
Lillys Leben ist von Grund auf anders – in vielerlei Hinsicht. Sie merkt recht bald, dass Vincent und sie nicht unterschiedlicher sein könnten und er sie mit seiner ganzen Art auf die Palme bringt. Doch schließlich kann man nicht besonders wählerisch sein, wenn man auf der Flucht ist. Und dann sieht er auch noch so unverschämt gut aus...
Mit Gefühlen jedenfalls hat keiner von beiden gerechnet.
Auch nicht mit Vincents Bruder, der eigene Pläne verfolgt.
Aber kann ein einziges Wochenende alles verändern?
Und wo kommt eigentlich die Schildkröte her? 
 https://1.bp.blogspot.com/-BmgWjUAnwQ4/WBoXgObyegI/AAAAAAAABCc/qjV8aGwDd5w9IiAVrAchL-9iI-74HBNHwCLcB/s320/1478104874863%255B1%255D.jpg
Zuallererst möchte ich der lieben Emma Wanger danken, dass sie mir das Buch als Exemplar zur Verfügung gestellt hat! Vielen, vielen lieben Dank. Ich habe mich extrem darüber gefreut gehabt.

Bevor ich mit der Geschichte anfange, natürlich erstmal wieder das Äußere: Ich liebe dieses Cover! Ich finde die Farben toll, sowie auch die Illustrationen. Mehr kann man dazu nicht sagen. Dieses Cover ist für mich persönlich ein perfektes Gesamtbild.
Doch nicht nur das äußere konnte mich begeistern sondern auch der Inhalt. Schon der Klappentext hatte mich sehr angesprochen, weshalb ich sehr gespannt war, was mich erwarten würde. Tatsächlich wurde ich nicht enttäuscht.
"Eine Schildkröte macht noch keine Liebe" ist eine gefühlvolle, witzige und spannende Geschichte über Lilly und Vincent, welches aus zwei Perspektiven erzählt wird. 
Während beide keinen ganz so guten Start haben, kommen sie sich während des Buches immer näher. Doch das ist zwischen dem ganzen Chaos gar nicht so einfach. 
Die Streitereien am Anfang musste ich erst einmal durchblicken, da ich sie in einigen Passagen sehr anstrengen fand. Vor allem Lilly. Vincent war mir dagegen schon von Anfang an sehr sympathisch. Trotz allem hat Lillys Geheimnis, meine anfänglichen Schwierigkeiten mit ihr ein bisschen verpuffen lassen. Diese ist nämlich vor ihrem Vater auf der Flucht. Während Vincent, aber vor allem sein Bruder versuchen will herauszufinden, weshalb Lilly auf der Flucht ist, will diese nicht wirklich mit der Sprache rausrücken. Stattdessen beginnt sie erst einmal die Welt für sich zu entdecken. Süß und auch teilweise ein bisschen komisch fand ich es wie "weltfremd" sie war/ist, was natürlich selbstverständlich für uns ist, denn es waren teilweise sehr simple Dinge, die Lilly sehr unbekannt waren. Aus diesem Grund tat ich mir sehr schwer, sie ernst zu nehmen. Bis jetzt kann ich nicht einschätzen, was für eine "Bindung" ich beim Lesen zu ihr aufgenommen habe. Auf der einen Seite konnte ich sie nicht verstehen, auf der anderen doch.
Trotz allem mochte ich die Szenen zwischen Lilly und Vincent. Die ganze Geschichte rund um die beiden war mal was ganz anderes und hat auch bei mir für den ein oder anderen Lacher gesorgt.
Besonders lustig waren auch die Nebencharaktere wie Karl und Otto, die ich sehr ins Herz geschlossen habe. Obwohl sie immer nur Gastauftritte zwischendurch haben, habe ich ihnen jeden Satz abgenommen. Für mich waren sie einfach „echt“ und konnten mich auch innerlich berührt. Dieie weiteren Nebencharaktere mochte ich ebenfalls sehr und nicht zu vergessen Mondgesicht - die kleine Schildkröte.
Besonders spannend war es auf den letzten 60 Seiten, wo sich die Ereignisse förmlich überschlagen haben und ich nicht mehr aufhören konnte zu lesen.
Alles in allem ist "Eine Schildkröte macht noch keine Liebe" ein Buch, welches sich durch den Schreibstil sehr gut lesen lässt und dass ich empfehlen kann. Die Geschichte ist sehr erfrischend und wenn man versucht offen zu bleiben schließt man auch die am Anfang ein bisschen "verrückte" Lilly in sein Herz.
Aus diesem Grund gebe ich 4 von 5 Sternen.