Sonntag, 16. Juli 2017

Der letzte erste Blick - Bianca Iosivoni

Huhu!
Heute kommt von mir eine Rezension von "Der letzte erste Blick" von Bianca Iosivoni.
Dieses hatte ich schon vor ein paar Wochen gelesen gehabt und leider komme ich erst jetzt dazu es zu rezensieren.
Ich wünsche euch viel Spaß beim lesen!♡
 
Autorin: Bianca Iosivoni
Verlag: LYX
Seiten: 436
Empfohlenes Alter: ab 16
ISBN: 978-3-7363-0412-3
Preis: 10,00€
 https://3.bp.blogspot.com/-s-a1ckkuLco/WBoT-Jo3UUI/AAAAAAAABCQ/MV6kxquwIZk0VL31ZodHfyp20C76C2g5wCLcB/s320/1478103931058%255B1%255D.jpg
Endlich frei! Emery Lance kann es nicht erwarten, ihr Studium in West Virginia zu beginnen. Niemand kennt hier ihre Geschichte. Niemand weiß, was zu Hause geschehen ist. Dafür ist sie auch bereit, in Kauf zu nehmen, dass die Situation im Wohnheim alles andere als ideal ist. Nicht nur treibt ihr Mitbewohner sie regelmäßig in den Wahnsinn – sein bester Freund Dylan Westbrook bringt ihr Herz mit einem einzigen Blick zum Rasen ...
https://1.bp.blogspot.com/-BmgWjUAnwQ4/WBoXgObyegI/AAAAAAAABCc/qjV8aGwDd5w9IiAVrAchL-9iI-74HBNHwCLcB/s320/1478104874863%255B1%255D.jpg
Nachdem ich so viel Gutes über dieses Buch gehört hatte und es ja vor allen seeehr lustig sein sollte, wollte ich es auch unbedingt lesen und habe es mir kurzerhand gekauft.
Zuallererst möchte ich noch sagen, dass ich das Cover irgendwie total schön finde. Das schwarz-weiß Bild mit den blauen Akzenten ist sehr gut gelungen und mal was anderes wie ich finde.
Auch der Schreibstil von Bianca Iosivoni hat es mir angetan. Er war total flüssig, ließ sich gut lesen und hat mich selbst sogar ein wenig an Mona Kasten erinnert. Ich kann es nicht genau beschreiben, aber teilweise kamen einem viele Dinge so vertraut vor und Taten und Handlungen haben mich an mein eigenes Leben erinnert. Ich habe mich einfach wohl gefühlt während ich gelesen habe und konnte viele Gedankengänge der Protagonisten gut nachvollziehen.
Mein einziges Problem: Die fiese Leseflaute, die ich immer noch nicht los bin. Sobald ich gelesen habe, war ich voll in der Story drin. Allerdings hat es mich große Überwindung gekostet, das Buch erst einmal in die Hand zu nehmen (obwohl ich es soooo schön fand) und habe somit mehrere Wochen an daran gehangen, was mich selbst sehr ärgert, aber da kann man leider nichts machen. Flaute ist Flaute und irgendwie bin ich einfach nicht rausgekommen, was meiner Lesestimmung den Rest gegeben hat. Das hat die ganze Story ein wenig versaut (wenn ich das so sagen kann), weshalb ich das Buch irgendwann ohne Flaute noch einmal lesen möchte. 
Trotz allem kann das Buch natürlich nichts dafür und deshalb werde ich auch keinen Stern oder ähnliches abziehen, DENN so gelacht, wie in diesem Buch habe ich noch nie.
Die beiden Protagonisten Emery und Dylan haben es sich in den Kopf gesetzt sich gegenseitig Streiche zu spielen und was ich anfangs ein wenig kindisch fand, fand ich spätestens nach einem der besten Streiche in diesem Buch (Stichwort Fernbedienung) einfach nur noch mega witzig. Ich hatte meine Lachflashs des Jahrtausends und fange jetzt noch an zu lachen, wenn ich an ein paar Streiche zurückdenke. Außerdem werde ich mir einige echt merken, denn diese sind einfach nur genial (fies ich weiß).
Was ich an Emery auch sehr mochte war ihre Stärke und Schlagfertigkeit, sowie ihre Liebe zur Fotografie, wo sie mich ein wenig an mich selbst erinnert hat, da ich auch alles fotografieren könnte, was annähernd Potential hat. Doch hinter dieser Fassade steckt ein großes Geheimnis, eine sehr tragische Vergangenheit, denn Emery musste in der Highschool einiges einstecken. Umso schöner fand ich die Clique rund um Elle, Luke und Co., in der ich auch gern wäre und welche Emery so lieb bei sich aufgenommen hat.
Auch hinter Dylans Fassade steckt eine traurige Geschichte, die mich sehr berührt hat. Dylan an sich ist einfach nur toll. Witzig, charmant, denkt immer an die anderen und würde für seine Freunde alles tun, was ich so süß finde.
Emery und Dylan zusammen waren bzw. sind einfach nur "hach" und mit ihren Streichen immer einen Lacher wert!

Ich gebe diesem wunderschönen Buch verdiente 5 von 5 Sterne!
Wer es noch nicht gelesen hat: Ich kann es euch wirklich nur ans Herz legen. Vor allem wenn man vielleicht weitere Bücher sucht, die Mona Kastens ähneln.

Montag, 5. Juni 2017

Mein Lesemonat Mai & Highlight

Etwas zu spät, aber besser als nie, kommt heute noch mein Lesemonat Mai.
Ich habe insgesamt 5 Bücher gelesen und ein Hörbuch gehört, wobei man Paper Palace eigentlich noch weglassen müsste, weil ich es bis jetzt nicht beendet, sondern nur im Mai angefangen habe.
Das heiß, dass es eigentlich nur 4 Bücher und ein Hörbuch waren. Aber was solls, das Bild war schon gemacht. 

Alles was du suchst
Als die New Yorker Webdesignerin Cameron den Auftrag erhält, für einen familiengeführten Country-Store einen Online-Shop mit Landlust-Ambiente zu gestalten, ahnt sie nicht, was sie in Vermont, USA, finden wird: eine charmante Kleinstadt, unberührter Natur, eine warmherzige Großfamilie und den Sohn des Auftraggebers, Will. Weil dieser nicht begeistert von der Idee eines Internetauftritts ist, fliegen zwischen Cameron und Will zuerst die Fetzen, dann die Funken und schließlich die Gefühle.
>>zur Rezension<< 
 

 It Ends with us
 Sometimes it is the one who loves you who hurts you the most.

Lily hasn’t always had it easy, but that’s never stopped her from working hard for the life she wants. She’s come a long way from the small town in Maine where she grew up—she graduated from college, moved to Boston, and started her own business. So when she feels a spark with a gorgeous neurosurgeon named Ryle Kincaid, everything in Lily’s life suddenly seems almost too good to be true.

Ryle is assertive, stubborn, maybe even a little arrogant. He’s also sensitive, brilliant, and has a total soft spot for Lily. And the way he looks in scrubs certainly doesn’t hurt. Lily can’t get him out of her head. But Ryle’s complete aversion to relationships is disturbing. Even as Lily finds herself becoming the exception to his “no dating” rule, she can’t help but wonder what made him that way in the first place.

As questions about her new relationship overwhelm her, so do thoughts of Atlas Corrigan—her first love and a link to the past she left behind. He was her kindred spirit, her protector. When Atlas suddenly reappears, everything Lily has built with Ryle is threatened. 



 Erscheint am 10. November 2017 auf Deutsch 
Als Lily Ryle kennenlernt, scheinen all ihre Träume wahr zu werden: eine neue Stadt, der erste Job und dann noch Ryle – überaus attraktiv, überaus wohlhabend und überaus erfolgreich. Vergessen scheint Lilys schwierige Kindheit. Vergessen auch Atlas, ihre erste Liebe, der gegenüber von Lily squattete – bis ihr Vater die beiden erwischte und Atlas von heute auf morgen verschwand. Und dann steht Atlas auf einmal vor ihr. Als Ryle von ihrer gemeinsamen Vorgeschichte erfährt, weckt dies seine Eifersucht …
>>zur Rezension<< 


Schattentraum - Hinter der Finsternis
„Als ich zum ersten Mal in deine Augen sah, wusste ich es“, murmelte er und zog mich dichter an sich heran, sodass sein Mund oberhalb meines Ohrs verharrte. „Du warst meine Hoffnung.“
 
Nach dem Tod ihrer Mutter wünscht sich Emma nichts sehnlicher, als der Finsternis zu entfliehen, die sie seitdem heimsucht. Womit sie dabei nicht rechnet, ist Gabriel, der plötzlich in ihr Leben tritt. Mit seinem arroganten Charme nimmt er ihre Gedanken völlig für sich ein. Doch die Dunkelheit lässt Emma nicht los. Alpträume, in denen ihr Schattenwesen erscheinen, machen ihr das Leben schwer. Und auch Gabriel ist nicht der, der er vorgibt zu sein – jede seiner Berührungen könnte sie in den Abgrund ziehen. Bald weiß Emma nicht mehr: Was ist Traum und was Wirklichkeit?

Feel Again
 Er sollte nur ein Projekt sein – doch ihr Herz hat andere Pläne.
 
Sawyer Dixon ist jung, tough – und eine Außenseiterin. Seit dem Tod ihrer Eltern lässt sie niemanden an sich heran. Das ändert sich, als sie Isaac Grant kennenlernt. Mit seiner Nerd-Brille und den seltsamen Klamotten ist er eigentlich das genaue Gegenteil von Sawyers üblichem Beuteschema. Doch als Isaac, der es satthat, single zu sein, sie um Hilfe bittet, schließen die beiden einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Aber Sawyer hat nicht mit den intensiven Gefühlen gerechnet, die zwischen ihr und Isaac hochkochen …
 
 Silber - Das erste Buch der Träume (Hörbuch)
Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet.
Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett.
Wirklich unheimlich – noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht – ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen, ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen …

>>zur Rezension<< 
 
Das war mein Lesemonat und ich bin sehr zufrieden damit!
Vor allem weil es so tolle Bücher waren.
Eure Miri❤

Feel Again - Mona Kasten

Halli Hallo!
Ich wünsche euch einen schönen Montag ihr Lieben.
Heute habe ich für euch die Rezension zum dritten Band von Mona Kastens Again-Reihe - "Feel Again" - von der Geschichte von Isaac und Sawyer.
Viel Spaß beim Lesen♥
Autorin: Mona Kasten
Verlag: LYX
Seiten: 467
Empfohlenes Alter: ab 16
ISBN: 978-3-7363-0445-1
Preis: 12,00€
https://3.bp.blogspot.com/-s-a1ckkuLco/WBoT-Jo3UUI/AAAAAAAABCQ/MV6kxquwIZk0VL31ZodHfyp20C76C2g5wCLcB/s320/1478103931058%255B1%255D.jpg
 Er sollte nur ein Projekt sein – doch ihr Herz hat andere Pläne.
 
Sawyer Dixon ist jung, tough – und eine Außenseiterin. Seit dem Tod ihrer Eltern lässt sie niemanden an sich heran. Das ändert sich, als sie Isaac Grant kennenlernt. Mit seiner Nerd-Brille und den seltsamen Klamotten ist er eigentlich das genaue Gegenteil von Sawyers üblichem Beuteschema. Doch als Isaac, der es satthat, single zu sein, sie um Hilfe bittet, schließen die beiden einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Aber Sawyer hat nicht mit den intensiven Gefühlen gerechnet, die zwischen ihr und Isaac hochkochen …
https://1.bp.blogspot.com/-BmgWjUAnwQ4/WBoXgObyegI/AAAAAAAABCc/qjV8aGwDd5w9IiAVrAchL-9iI-74HBNHwCLcB/s320/1478104874863%255B1%255D.jpg
Ich könnte immer noch weinen, weil diese wunderschöne Reihe jetzt vorbei ist. Seit Ende letzten Jahres hat sie mich begleitet und lässt mich bis heute nicht los. Die Geschichten, die hier von Mona geschaffen wurden sind unglaublich. Unglaublich berührend, unglaublich liebevoll geschrieben, witzig, charmant und fesselnd.

Nun waren Issac und Sawyer an der Reihe und lustigerweise hatte ja jeder ein kleines bisschen Bedenken zu dieser Geschichte, denn Sawyer war ja in Begin Again noch eine absolute Zicke und ein Charakter im Buch, den ich nicht ausstehen konnte. In Trust Again besserte sich das alles ein wenig durch Dawn. Und dann wäre ja noch Issac, den ich ehrlich gesagt in Trust Again gar nicht so wahrgenommen hatte, wie ich es vielleicht hätte tun sollen, denn er ist großartig.
Eine Seite gelesen und schon war ich wieder in Woodshill. Bei Allie, Kaden, Dawn, Spencer und natürlich den Hauptfiguren, die hier ganz wichtig sind - Issac und Sawyer.
Issac ist ein Nerd durch und durch. Er ist sehr schüchtern, wird sofort rot, wenn ihn ein Mädchen anspricht oder andere Bemerkungen kommen und wird kaum beachtet. Dazu ist er, vor allem im Umgang mit Mädchen, total unbeholfen und kann durch sein kaum vorhandenes Selbstbewusstsein sich nicht dazu durchringen ein Mädchen anzusprechen. Ich persönlich muss sagen, dass mich Issac von der ersten Sekunde an um den Finger gewickelt hat. Er ist so niedlich. Vor allem weil er so schüchtern ist und ständig rot wird, sodass ich immer ins Buch springen und ihn knuddeln wollte. Aber! Irgendwie hatte ich den verdachte, dass er hinter dieser Fassade doch ganz anders war, als man dachte.
Sawyer ist das komplette Gegenteil von Issac. Sie ist aufbrausend, wild, geht gern auf Partys und schleppt die ein oder anderen Typen ab, ohne je etwas ernsteres einzugehen, weil sie von der Liebe und festen Bindungen nicht viel hält. Dies liegt vor allem an ihrer schweren Vergangenheit, weshalb sie mir auch sehr Leid tat, denn sie ist ebenfalls nicht so wie alle denken. Hinter dieser harten Fassade mit Tatoos steckt ein wirklich liebevoller Kern. Außerdem haut sie jedes Mal so tolle Sprüche raus, dass ich beim Lachen schon halb auf dem Boden lag. (Ich weiß echt nicht, was mit mir los war) Ich sage nur: "Grant. Isaac Grant."
Und dass sie eine gute Seele hat, merkt man auch gleich zu Anfang, als sie Isaac einen Deal vorschlägt. Er ist ihr Fotomodel für ein neues Projekt und sie bringt ihm bei, wie man flirtet und stylt ihn ein wenig um, damit er eine Freundin bekommt, um es den Leuten zu zeigen, die schlecht über ihn denken, denn das macht Sawyer wütend. Das dies sich aber in eine ganz andere Richtung entwickelt hatte Sawyer nicht geplant. Nach einigen Treffen stehen sich Isaac und sie näher, als beide eigentlich wollten. Plötzlich vertraut sie ihm Dinge an, die keiner über sie weiß und auch er erzählt ihr seine Geheimnisse. Und dabei merkt Sawyer, dass Isaac komplett anderes ist, als die Typen, die sie bisher kennengelernt hatte.

"Jeder andere Kerl würde die Situation ausnutzen. Jeder andere würde mich gegen den Spiegel drücken und sich alles von mir nehmen. Ohne zu Zögern. Ohne zu Fragen." - Sawyer


Und genau das mag ich so an dieser Geschichte der beiden. Diemal ist nicht der Typ der Bad Boy, sondern das Mädchen das Bad Girl. Isaac wird während des Buches Sawyers Ruhepol, wo sie sich fallen lassen und sie selbst sein kann, während sie aus ihm Seiten herauskitzelt, wo ich beim Lesen öfters mal dachte: "Na Holla die Waldfee, wo ist denn der alte Isaac hin." - im positiven Sinne. Außerdem sorgten auch die Umstyling-Versuche bei mir für den ein oder anderen Lacher, wie das Schrank ausmisten oder die Flirtstunden. Ich wäre wirklich gern live dabei gewesen (wenn das nur ginge) und hätte Mäusschen gespielt!
Aber es waren auch viele wunderschöne Momente dabei, die das ein oder andere Bauchkribbeln verursachten oder mich sogar zum weinen brachten. Doch auch aus Wut und Trauer flossen bei mir einige Tränen.

"Ich kann nicht glauben, dass du das wirklich denkst. Wir sind nicht das, was sie über uns sagen. Erinnerst du dich?" - Isaac

Weitere schöne Szenen gab es bei Isaacs Familie, die ich unglaublich ins Herz schließen konnte, aber auch mit den Freunden untereinander. Vor allem bei Dawn und Sawyer. Auch Kaden war ein wenig dran beteiligt. Hach, wenn ich könnte würde ich die sechs in die Realität beamen. Vor allem um mit Allie, Dawn und Spencer über One Direction zu diskutieren - fangirlen!

"Der hat kein Problem damit, glaub mir. Manchmal gucken wir uns zusammen Fanvideos von One Direction an und führen ernsthafte Diskussionen darüber, wer am heißesten ist." - Dawn über Spencer

Ich glaube mehr brauche ich dazu nicht sagen, oder? #onedirectionfangirl
Alles in allem hat es das Buch geschafft mich komplett zu überzeugen und ich persönlich finde auch, dass Band 3, die anderen beiden nochmal übertroffen hat. (Trotzdem liebe ich alle, aber ich hätte gern einen Isaac - Wo kann man die Bestellung abgeben?🤣)

Ich glaube es ist jetzt gar keine Überraschung mehr, dass ich 5 von 5 Sterne vergebe! Ich liebe dieses Buch und freue mich jetzt sehr auf die Lesung von Mona am Donnerstag bei uns in Dresden! Wow! Langsam werde ich aufgeregt.

Meine ♡-Serien

Huhu!
Heute soll es um meine Lieblingsserien gehen, die ich in den letzten Monaten nur so gesuchtet habe und gar nicht mehr aufhören konnte zu schauen!
Ich werde euch jede ein wenig vorstellen und vielleicht gibt es ja eine Serie, die euch anspricht oder noch nicht kennt, obwohl ich denke, dass alle drei irgendwie für fast jeden ein Begriff sein werden.
Viel Spaß dabei ♥

Riverdale
Ungefähr im März diesen Jahres habe ich mit Riverdale angefangen und es sofort geliebt. Für mich ist sie sehr spannend und ich mag alle Charaktere hier sehr. Vor allem Betty, Jughead, Veronica und Archie. Die Serie basiert auf den Archie Comics und ist erst im Januar diesen Jahres angelaufen. Dementsprechen ist leider auch erst eine Staffel draußen.
https://3.bp.blogspot.com/-s-a1ckkuLco/WBoT-Jo3UUI/AAAAAAAABCQ/MV6kxquwIZk0VL31ZodHfyp20C76C2g5wCLcB/s320/1478103931058%255B1%255D.jpg
 Das Teen-Drama spielt sich in einer Kleinstadt ab und dreht sich vor allem um drei Schüler der Riverdale Highschool: Titelfigur Archie Andrews und seine zwei Verehrerinnen, Betty und Veronica, zwischen denen sich der Junge einfach nicht entscheiden kann (und das geht schon seit den 1940ern so). Neben dem berühmten Liebesdreieck sollen aber auch Charaktere wie Kevin Keller - die erste schwule Figur in den Archie-Comics - sowie die Band Josie and the Pussycats eine Rolle spielen, denn es wird „Glee“-mäßig eine Menge Musik in „Riverdale“ geben. Darüber hinaus wird durch den Tod von Jason Blossom ein Mystery-Element eingeführt. 
 TV-Sender: The CW
Episodenlänge: 42 Minuten
Herkunftsland: USA
Start: 27. Januar 2017 (DE)
26. Januar (USA)
Staffeln: 1 (2. in Planung)
Episoden: 13 (mit Staffel 2 = 26)


https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/736x/6c/28/c4/6c28c45594f23478f61380f5fb3ef6d3.jpg
oben von l.-r.: Luke Perry (Archie's Dad - Fred), Madelaine Petsch (Cheryl), Cole Sprouse (Jughead), unten von l.-r.: K.J. Apa (Archie), Camila Mendes (Veronica), Lili Reinhard (Betty)
https://pbs.twimg.com/media/C6aSLscWMAArtaE.jpg

Trailer 


 The Royals
Nachdem ich Riverdale beendet habe, hatte ich nach einer neuen Serie gesucht und habe meine Lieblingsserie gefunden! Ich war schon immer ein Fan von den königlichen Familien und mit viel Humor, Spannung und Liebe wurde hier eine richtig tolle Serie geschaffen, die ich in wenigen Tagen geschaut habe!
Es geht um Intrigen, Familie, Liebe und eine Monarchie, die mal so ganz anders dargestellt wurden ist. ICH LIEBE ES!
https://3.bp.blogspot.com/-s-a1ckkuLco/WBoT-Jo3UUI/AAAAAAAABCQ/MV6kxquwIZk0VL31ZodHfyp20C76C2g5wCLcB/s320/1478103931058%255B1%255D.jpg
An der Spitze hält Königin Helena (Elizabeth Hurley) die Zügel der Macht fest in ihrer Hand. Sie ist neben ihrem Mann, König Simon (Vincent Regan), das Oberhaupt der traditionsbewussten britischen Monarchie. Das Leben der Royals gerät jedoch nach dem Unfalltod des Thronfolgers Robert mächtig aus den Fugen. Während das Volk ihren künftigen Regenten betrauert, muss die Königsfamilie mit dem Schicksalsschlag, ihren eigenen Sohn verloren zu haben, umgehen lernen. Das gestaltet sich entsprechend schwierig und so muss Helena bald um den Zusammenhalt in ihrer Familie kämpfen.      
Thronfolger ist nun Prinz Liam (William Moseley), der Bruder des Verunglückten. Doch der junge Mann kann sich mit seiner neuen Rolle nur schwer arrangieren und ist zudem durch seine Beziehung zur bürgerlichen Ophelia (Merritt Patterson) nicht gerade ein Musterknabe bei den konservativen Royals…  

 Herkunftsland: USA
TV-Sender: E! (USA)
Sixx, Pro Sieben (DE)
Episodenlänge: ca. 42 Minuten
Staffeln: 4
Episoden: 40
Serienstart: 15. März 2015 (USA)
24. Oktober 2015 (DE)

von r.-l.: William Moseley (Liam), Alexandra Park (Eleanor), Tom Austen (Jasper), Jake Maskall (Cyrus)

https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/originals/c8/2a/a9/c82aa97260a9884509b7ab0609477e8e.jpg

Trailer



Shadowhunters
Tja, und nachdem ich auch "The Royals" beendet hatte, brauchte ich wieder eine Serie und bin auf diese tolle, aber leider umstrittene Serie gestoßen. Es ist nicht alles perfekt, doch trotzdem mag ich die Serie. Vor allem den Cast. Ich lieeeeebe die Schauspieler!
Da die Serie auf den Büchern von "Die Chroniken der Unterwelt" basiert, bin ich froh diese nicht gelesen zu haben, weil ich es so noch spannender finde.
https://3.bp.blogspot.com/-s-a1ckkuLco/WBoT-Jo3UUI/AAAAAAAABCQ/MV6kxquwIZk0VL31ZodHfyp20C76C2g5wCLcB/s320/1478103931058%255B1%255D.jpg
Die Fantasyreihe handelt von Clarissa „Clary“ Fray aus New York, deren Leben sich an ihrem 18. Geburtstag schlagartig ändert, als sie erfährt, dass sie einer langen Ahnenlinie von Shadowhuntern entstammt, wobei es sich um Hybriden aus Menschen und Engeln handelt, die Dämonen jagen. Als ihre Mutter Jocelyn entführt wird, befindet sich Clary inmitten der Welt der Dämonenjagd, in die auch der mysteriöse Shadowhunter Jace und ihr bester Freund Simon verwickelt werden. Clary lebt fortan unter Warlocks, Vampiren, Werwölfen und Feen und muss auf eine Reise der Selbsterkenntnis aufbrechen, auf der sie mehr über ihre Vergangenheit lernt und darüber, was die Zukunft für sie bereithält.


  Herkunftsland: USA
TV-Sender: Freedom
Episodenlänge: ca. 42 Minuten
Staffeln: 3 (bisher 2)
Episoden: 46 (bisher 23)
Serienstart: 12. Januar 2016 (USA)

13. Januar 2016 (DE)
http://www.thefandom.net/wp-content/uploads/2016/10/9751ce5d-1c41-4835-af97-f2697d29c7a4.jpg
von l.-r.: Matthew Daddario (Alec), Alberto Rosende (Simon), Katherine McNamara (Clary), Dominic Sherwood (Jace), Emeraude Toubia (Isabelle), Harry Shum Jr. (Magnus), Isaiah Mustafa (Luke)

https://pic.pimg.tw/puirhoe/1458172274-3592879973.jpg

Trailer

So! Ich hoffe ich konnte euch meine Lieblingsserien ein wenig vorstellen und vielleicht sogar neugierig machen. Ihr könnt es mir ja gern mal schreiben!
Bei allen drei Serien habe ich nun alles geschaut, was bisher draußen ist. Das heißt ich habe bei Riverdale, die komplette erste Staffel gesehen, bei "The Royals" die kompletten 3 Staffeln und bei Shadowhunters bin ich bei Staffel 2, wo nächste diese Woche (6.6.) Episode 11 erscheint.
Welche Serien mögt ihr denn so?
Eure Miri♡