Sonntag, 20. Dezember 2015

Rezension zu "Together Forever-Verletzte Gefühle"

Autorin: Monica Murphy
Verlag: Heyne Verlag
Seiten: 368
Empfohlenes Alter: ab 14
ISBN: 978-3-453-41855-4
Preis: 8,99€


Inhalt
Eine gefühlvolle Geschichte über die zweite Chance, Vergebung und Wiedergutmachung

Ich liebe Colin wie wahnsinnig, aber es haben zu viele Dämonen von ihm Besitz ergriffen. Wenn er sich mir jetzt nicht öffnet, wird er niemals der Richtige sein und der Partner, den ich brauche. Ich habe ihm einen Monat Zeit gegeben, aber jetzt gehe ich. Wenn es wirklich stimmt, wie sehr er mich liebt: Er weiß, wo er mich finden kann.


Handlung
Tschüss Fable und Drew. Hallo Jen und Colin!
Im dritten Teil geht es mal nicht um Fable und Drew sondern um ihre Freunde. Jen und Colin. 
Colin, der bis oben hin voller Schuldgefühle seinen besten Freund Danny und seine Familie im Stich gelassen zu haben glaubt, hat eine Mauer um sich errichtet, die keiner zu durchdringen vermag.
Jen, die nach dem Tod ihres Bruders Danny von zu Hause weglief und Dinge getan hat auf die sie nicht stolz ist, wurde von Colin gerettet und lebt nun bei ihm.

Fast jeden Abend kriecht Jen bei ihm unter die Bettdecke, da Colin schwere Albträume hat.
Verbunden durch ihre gemeinsame Kindheit und die Trauer um Jens Bruder und Colins besten Freund, kommen sich die beiden immer näher und merken, schon immer Gefühle füreinander gehabt zu haben.
Doch trotzdem stehen sich die beiden mit ihren Gefühlen selbst im Weg und wollen nicht richtig zueinander finden. 

Meinung
 Wow! Diese Geschichte hat mich total geflasht!
Das ganze Buch über war es total spannend, denn dadurch, das Colin und Jen mit inneren Konflikten mit sich gekämpft haben, sowie auch miteinander, konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen!
Außderdem fande ich es auch toll, dass Monica Murphy Fable und Drwe mit eingebaut hat und somit auch ihr Leben noch mitbekam.
Der einzige Kritikpunkt ist, dass es am Ende vielleicht ein wenig zu schnell ging mit den Ereignissen.

Fazit
Da das Ende eines Buches für mich immer sehr wichtig ist und es mich nicht ganz überzeugen konnte gebe ich 4 von 5 Sternen.
Ich kann dieses Buch wirklich nur weiterempfehlen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen