Samstag, 10. September 2016

Rezension zu "Because of Low - Marcus & Willow"

Autorin: Abbi Glines
Verlag: Piper
Seiten: 288
Empfohlenes Alter: ab 14
ISBN: 978-3-492-30693-5
Preis: 8,99€


Band 2




Als Marcus Hardy nach Sea Breeze zurückkehrt, um sich um seine Mutter zu kümmern, zieht er bei Cage York ein, dem der Ruf eines gnadenlosen Womanizers vorauseilt. Gleich am ersten Tag steht dann auch eine weinende Rothaarige vor seiner Tür, während sich Cage in fremden Betten wälzt, und Marcus ahnt, dass er in seinem neuen Zuhause nicht die Ruhe finden wird, die er gerne hätte – vor allem, da ihm die kleine Rothaarige nicht mehr aus dem Kopf geht ...
Im zweiten Teil der Sea-Breeze Reihe lernt man Marcus besser kennen. Nachdem er im ersten Teil, wegen Sadie, aus Sea Breaze geflüchtet ist, um den Kopf freizubekommen, zieht er nun durch familiäre Gründe wieder her und das zu Cage.
Auch wenn Marcus ebenfalls schon das ein oder andere Mädchen hat, kann er Cage bei gutem Willen nicht verstehen. Nacht für Nacht schläft sein neuer Mitbewohner in fremden Betten, doch Marcus will sich davon nicht beeinflussen lassen und widmet sich wichtígeren Dingen. Seiner Familie.
Allerdings ist das schwieriger als gedacht, denn als er am ersten Tag in Sea Breaze, der verweinten Willow die Tür öffnet, weiß er nicht mehr recht was er denken soll. Verflogen sind die Gefühle für Sadie und das schon etwas länger. Nun füllt sich sein Herz wieder durch Willow. Doch schon als Cage wieder da ist, merkt er, dass es eine harte Nummer werden wird, denn Willow und Cage sind beste Freunde. Cage liebt Willow über alles und lässt keinen an seine beste Freundin heran. Er weiß alles über sie, beschützt sie.
Marcus ist raßend vor Eifersucht. Er will sie näher kennenlernen, sie trösten, ihr näher sein.
Willow geht es nicht anders, doch sie hat Angst, denn durch ihre kaputten Familienprobleme, weiß sie nicht ob sie Marcus vertrauen kann. Und auch Macus, der Probleme in der Familie hat, wächst alles über den Kopf, wo sich die Frage stellt: Hat ihre Liebe überhaupt ein Chance?
Endlich komme ich auch dazu die Rezension zum zweiten Teil der Sea Breaze - Reihe von Abbi Glines zu schreiben. Ich muss erstmal sagen, dass ich wegen der Ausbildung, nicht mehr gleich dazu komme, ein Buch zu rezensieren, weshalb diese vielleicht manchmal ein wenig kürzer werden, da ich mich meistens nicht mehr soooo gut erinnern kann, wie wenn ich sie ein paar Stunden oder einen Tag später schreibe...

Allerdings kann ich mich noch sehr gut an "Because of Low" erinnern, denn dieser Inhalt, hatte sich auch noch viele Tage danach in meinem Kopf festgenagelt!
Zuallererst komme ich wieder zum Cover. Ich muss sagen, dass es von dieser Reihe nicht das Beste, aber auch nicht das schlechteste ist. "Marcus" und "Willow" stehen in einer sehr süßen Pose und durch dieses Bild von ihnen, konnte man sich die zwei, beim Lesen, besser vorstellen, was ich sehr schön fand!
Zum Schreibstil kann ich nicht mehr viel sagen, denn wenn ich diesen immer rezensieren würde, wäre das ziehmlich langweilig. - Er ist perfekt! Fließend geschrieben und die Seiten fliegen nur so dahin!
Nun komme ich aber zur eigentlichen Handlung. Schon der Klappentext hatte mich total angesprochen und ich war erstmal froh, dass es nicht mehr um Rockstars oder dergleichen geht, denn solche Geschichten finde ich persönlich nicht so der Knaller (leider war das in Teil 1 dieser Reihe der Fall)
Ich fande es toll, dass es nun mit Macus weiterging, da dieser ja im ersten Teil durch Sadie eine große Rolle spielte. Nun war er an der Reihe sich zu präsentieren und seine Geschichte "zu schreiben" und es war toll! Durch seine Probleme, welche es in der Familie gab, tat er mir wirklich mega Leid. Wenn eine Familie SO zerbricht (Ich will nicht spoilern), ist das das schrecklichste auf der Welt und diese Sache hat mich raßend vor Wut gemacht.
Bei Willow war es nicht anders. Ich bewundere sie, wie stark sie ist. Sie hatte es ebenfalls nicht leicht und trotzdass ihre Schwester so eine, pardon, blöde Kuh ist, unterstützt sie diese. Allerdings ist der Grund dazu auch berechtigt. Trotz allem muss ich sagen, ist diese Unterstützung bewundernswert, denn das würden nicht viele in so einer Situation leisten.
Es ist toll, dass Abbi solche Charaktere entwürft und neben der Liebe, auch die verschiedensten Probleme in der Familie und Freunden anspricht. Das macht das echt nochmal besonders, vor allem bei dem Genre Contemporary Romance!
Die Handlung war durch und durch spannend und hat mich berührt, doch leider nicht so sehr wie andere Bücher, was wahrscheinlich daran lag, dass ein paar Sachen vorhersehbar waren. Für mich zumindest.
Ich gebe "Because of Low - Marcus & Willow" von Abbi Glines 4 von 5 Sternen, da noch der letzte kleine Schliff gefehlt hat um mich total aus der Socken zu hauen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen