Mittwoch, 2. November 2016

Secret Fire - Die Entflammten - C.J. Daugherty/ Carina Rozenfeld

Heute habe ich das Buch "Secret Fire - Die Entflammten" beendet.
Hier ist nun meine Rezi. Viel Spaß!


Autorin: C.J. Daugherty/ Carina Rozenfeld
Verlag: Oetinger
Seiten: 448
Empfohlenes Alter: ab 14
ISBN: 978-3-7891-3339-8
Preis: 18,99€

Band 1
Wird die Liebe das Schicksal besiegen? Der 17-jährige Sacha setzt sein Leben mit spektakulären Aktionen aufs Spiel – weiß er doch, dass er nicht sterben kann (jedenfalls nicht vor seinem 18. Geburtstag). Grund ist ein uralter Fluch, der seit Generationen auf seiner Familie lastet. Ein Fluch, von dem ihn nur die 17-jährige Taylor erlösen kann. Doch der Preis dafür ist hoch. Ist sie bereit, sich und ihre Zukunft für Sacha zu opfern?
Zu Beginn der Handlung lernt man Sacha kennen, welcher mit seiner Familie in Frankreich wohnt. Eigentlich ist er ein ganz normaler Junge. Eigentlich, denn auf Sacha lastet ein Fluch, welcher ihn quasi unsterblich macht, doch dies nur bis zu seinem 18. Geburtstag. Dann soll Sacha sterben. Wieder und wieder stürzt er sich deshalb in waghalsige Begebenheiten und bringt sich immer wieder in Gefahr. Stirbt sogar für Wetten - für Geld - und erwacht dann wieder.
Parallel zu ihm lernt man ebenfalls Taylor kennen. Diese wohnt mit ihrer Mutter und ihrer kleinen Schwester in England. Im Gegensatz zu Sacha, der kaum oder gar nicht mehr zur Schule geht, ist Taylor eine Musterschülerin, die mal nach Oxford möchte. Genau wie ihr Großvater. Um Punkte zu sammeln und einen guten Eindruck zu machen, gibt sie deshalb Nachhilfe und wie es das Schicksal will, möchte ihr Französischlehrer, dass sie Kontakt zu Sacha aufnimmt und ihm Nachhilfe in Englisch gibt. 
Blöd nur, dass dieser sehr gut Englisch kann und nichts von Taylor wissen möchte. Das Kennenlernen der beiden verläuft holprig, doch mit der Zeit wird es besser. Sacha möchte plötzlich doch mehr über Taylor wissen, denn diese kommt ihn unheimlich bekannt vor. Und auch taylor spürt eine gewisse Verbindung. 
Die beiden chatten immer mehr gemeinsam, bis klar wird, dass es kein Zufall war, dass sie sich kennengelernt haben. Doch was sie nicht wissen: Das Geheimnis liegt weit zurück in der Vergangenheit beider Familien. Sachas Fluch und Taylors Kräfte haben etwas zu bedeuten und nur die beiden können die dunkle Magie aufhalten, die sonst alle zerstören würde.
Ich habe mich sehr auf  "Secret Fire" gefreut, denn nachdem ich schon sehr viele Rezensionen gelesen habe, die positiv augefallen waren und mich der Inhalt total begeistert hat, waren meine Erwartungen sehr groß! Und glücklicherweise wurden diese auch erfüllt.

Das Cover passt, wie ich finde mit den Symbolen und dem Mädchen (mit Sicherheit Taylor) gut zum Buch. Für mich ist es kein Cover, welches mir sofort ins Augen springen würde, doch es ist ganz schön und hat etwas.
Beim Schreibstil hatte ich anfangs Zweifel, ob ich damit klar kommen würde, da ich die Erzähler-Perspektive in Büchern nicht ganz so mag, aber es ging erstaunlicherweise gut!
Die Geschichte von Taylor und Sacha hatte mich von Anfang an gefesselt. Ich wollte immer wissen, wie es weitergeht und konnte das Buch deshalb gar nicht mehr aus der Hand nehmen. Schon nach ein paar Kapiteln war klar, dass die beiden etwas verbinden muss und das war unglaublich spannend. Ich fand beide total sympathisch, weil sie zwei außergewöhnliche Persönlichkeiten sind, die sich durch das ganze Buch fortsetzen. Dabei konnte man deutlich erkennen, dass sich Sacha, sowie aber auch Taylor immer mehr füreinander interessieren und durch ihr Kennenlernen andere Menschen werden. Sacha begreift mehr und mehr, dass er schnellstmöglich eine Lösung finden muss, um nicht zu sterben und aus der kleinen grauen Maus Taylor muss eine Kämpferin werden.
Zusammen wollen sie eine gemeinsame Lösung finden, was schwerer ist als gedacht, denn sie werden verfolgt.
Das gute war, dass immer nur nach und nach neue Geheimnisse gelüftet wurden, um den Spannungsbogen zu halten und so fügten sich langsam alle Puzzelteile.
Auf alle Fälle bin ich gespannt, für was sich Taylor entscheiden wird, da sie mit hoher Wahrscheinlichkeit die Lösung des ganzen ist.

Doch der Preis dafür ist hoch. Ist sie bereit, sich und ihre Zukunft für Sacha zu opfern?

Leider endet das Buch mit einem kleinen Cliffhänger und auch wenn es schon ab und zu bei mir gekribbelt hat, als sich beide näher gekommen sind, hätte ich ein wenig mehr Liebe erwartet. Doch ich glaube, dass hier einfach die andere Handlung - der schwarzen Magien, dem Fluch und Taylors Kräfte - im Vordergrund stehen sollten, was absolut nachvollziehbar ist. - Es war ja auch spannend!
Duch die Erzähler-Perspektive und die vielen Charaktere, die manchmal durcheinander redeten, hatte ich leider ein wenig Probleme, die Sätze zuordnen zu können und musste deshalb mehrmals lesen um es zu verstehen, da es an einigen Stellen ein wenig unverständlich war.
Trotz den kleinen Kritikpunkten, hat mir das Buch natürlich alles in allem gut gefallen, weshalb ich es gern weiterempfehlen kann! Ich werde mir auf alle Fälle Band 2 zulegen 
Deshalb gebe ich dem Buch 4/5 Sterne.
 


Kommentare:

  1. Hallo Miriam!

    Du hast mich richtig angefixt mit deiner Rezension! Jetzt will ich das Buch auch lesen. Und das Cover ist einfach mega schön.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu!
      Oh das freut mich, dass ich dich dafür begeistern konnte!

      Liebe Grüße,
      Miri

      Löschen